Die Bedeutung von Sinn für Individuum und Organisation

Vergleichende Betrachtung von Logotherapie und Managementlehre

Ausgezeichnet mit dem Wissenschaftspreis für Wirtschaftsethik, Kommunikation und Beziehungs-
kompetenz der Plansecur Stiftung 2001

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis V
Abbildungsverzeichnis VI
Tabellenverzeichnis VII

1. Einleitung 1

2. Die Bedeutung von Sinn 4

2.1 Warum Sinn für die Arbeitswelt eine Bedeutung hat 4
2.1.1 Wertewandel und Orientierungskrise 4
2.1.2 Die Frage nach dem Sinn der Motivation 5
2.2 Welche Bedeutung das Wort Sinn hat 6
2.2.1 Der Sinn-Begriff für das Individuum: die Logotherapie 7
2.2.1.1 Das Menschenbild der Logotherapie 10
2.2.1.2 Das Weltbild der Logotherapie 11
2.2.1.3 Das Motivationskonzept der Logotherapie 13
2.2.1.4 Übertragung auf die Arbeitswelt 15
2.2.2 Der Sinn-Begriff für die Organisation: der St. Galler Ansatz 18
2.2.2.1 Objekt- und Problembereich des St. Galler Ansatzes 18
2.2.2.2 Mehrebenenbetrachtung sozialer Systeme - die Auseinandersetzung mit der Humanebene 19
2.2.2.3 Sinn als Charakteristikum der Humanebene 21

3. Die Bedeutung von Sinn für das Individuum - Logotherapie 24

3.1 Charakteristika der Sinn-Kategorisierung 25
3.1.1 Leistung 25
3.1.2 Selbsttranszendenz 26
3.1.3 Selbstdistanzierung 27
3.2 Mitarbeiter, Vorgesetzter, Organisation 28
3.2.1 Das Zustandekommen des individuellen Sinn-Konzeptes: Mitarbeiter 28
3.2.2 Die Konsequenzen für die Führung: Vorgesetzter 29
3.2.3 Die Organisation sinnvoller Arbeit: Organisation 31
3.3 Kritik am Konzept der Logotherapie 35

4 Die Bedeutung von Sinn für die Organisation - Managementlehre 42

4.1 Management als Sinnvermittlung 43
4.2 Kritik am Konzept der Sinnvermittlung 46

5 Vergleichende Betrachtung von Logotherapie und Managementlehre 56

6 Zusammenfassung, Fazit, Ausblick 66

7 Literaturverzeichnis 75


© 2009 | Kontakt | Download | Impressum | Datenschutz - W3C XHTML 1.0